Intuit und Lexware bilden Allianz

Lexware soll Produkte in Deutschland vermarkten

Die US-Softwarefirma Intuit und das Freiburger Softwarehaus Lexware wollen eine Allianz bilden, um die Finanzsoftware von Intuit in Deutschland zu vermarkten. Lexware übernimmt das Marketing, den Verkauf, den Kundenservice und die Lokalisierung der Programme Quicken, Quick Books, und Quick Steuer.

Intutit vereinbarte darüberhinaus mit der Muttergesellschaft von Lexware, dem Berliner Rudolf Haufe Verlag, eine langfristige Zusammenarbeit zur Entwicklung zukünftiger gemeinsamer Produkte.

Im Rahmen der Fünf-Jahres-Vereinbarung soll Lexware die bestehenden Intuit-Kunden betreuen und neue Intuit-Produkte auf den deutschen Markt bringen. Alle bisherigen Intuit- und Lexware-Produkte soll es auch weiterhin geben.

Die Marketing- und Vertriebsmitarbeiter von Intuit in Deutschland sollen von Lexware übernommen werden.

Kontakt: Intuit, Tel.: 089/996360; Lexware, Tel.: 0761/47040

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intuit und Lexware bilden Allianz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *