ARD telefoniert mit RSL COM

Prestigekunde für Frankfurter Unternehmen

Die Frankfurter Telefongesellschaft RSL COM hat die Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (ARD; „Das Erste“) für sich gewinnen können.

Die ARD-Rundfunkanstalten, ihre Töchter und das ARD-weite Corporate Network wickeln ihr Gesprächsaufkommen in Zukunft über die Frankfurter Gesellschaft ab. „Den Ausschlag für RSL COM gab das gute Verhältnis zwischen Qualität und Preis, das wir in einer mehrmonatigen Testphase eingehend überprüft haben“, zitiert das Unternehmen stolz den Verwaltungsdirektor des Hessischen Rundfunks (HR), Joachim Weinmann. In der Frankfurter Zentrale des HR läuft das sternförmige Unternehmensnetz der ARD zusammen.

Der abgeschlossene Rahmenvertrag hat ein Volumen von derzeit rund sechs Millionen Verbindungsminuten im Monat.

Einen ähnlichen Prestigekunden hatte Mitte März die Elmshorner Telefongesellschaft Talkline für sich verbuchen können: Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hatte sich damals für Talkline entschieden.

Kontakt: RSL COM, Tel.: 0800/1015000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ARD telefoniert mit RSL COM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *