Ellison fühlt sich stark

Oracle im Q4 mit Zuwächsen / "Rechtzeitig auf dem Internet-Wagen"

Oracle hat im vierten Quartal seines damit abgeschlossenen Geschäftsjahres Zuwächse bei Umsatz und Gewinn verbuchen können. Firmenchef Larry Ellison teilte mit, das Ergebnis habe bei 527 Millionen Dollar oder 36 Cent pro Aktie gelegen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 402,8 Millionen Dollar oder 27 Cent je Anteilschein. Der Umsatz legte um 22 Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar zu.

Den Erfolg führte Ellison nicht wie die Analysten auf verstärkte Ausgaben der Unternehmen für das Jahr-2000-Problem zurück, sondern darauf, daß „wir rechtzeitig auf den Internet-Zug aufgesprungen sind“. Mitte Mai hatte das Unternehmen mitgeteilt, seine Internet-Aktivitäten verstärken zu wollen und Software nach dem Build-to-Order-Prinzip übers Web zu verkaufen.

Ellison gab bei der Vorlage der Zahlen auch Entlassungen bekannt: 325 Angestellte in der Produktentwicklung müßten gehen. Insgesamt beschäftigt der Konzern um die 43.000 Mitarbeiter.

Kontakt: Oracle, Tel.: 089/149770

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ellison fühlt sich stark

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *