Lycos-Suchmaschine findet Yahoo nicht

In den USA steckt Absicht dahinter

Die Suchmaschine Lycos (www-english.lycos.com) hat in den USA Schwierigkeiten, Informationen über ihren Erzrivalen Yahoo zu finden. Internet-Nutzer, die das Suchwort „Yahoo“ eingeben, landen unvermittelt auf einer Seite, die Werbung für den Lycos-Suchdienst macht.

„Sie suchen nach Yahoo?“, wird man gefragt. Dann können die erstaunten Surfer folgenden Text lesen: „We know you’ve been looking for Yahoo but if you really want to search the Web for the coolest, newest, best quality Web sites we hope you’ll try us, Lycos: Your Personal Internet Guide. We’re the world’s best Internet search and directory. And we guarantee that you’ll like us.“

Nur wer ganz genau hinschaut, findet ganz unten auf der Seite einen versteckten Link auf Yahoo: “ If you’re still looking for Yahoo you can click here to search for Yahoo on Lycos, or click here to go directly to Yahoo’s site“, steht dort zu lesen.

Derartige Schwierigkeiten hat man nicht, wenn man bei Lycos etwa nach Excite oder Infoseek sucht.

Bei Lycos in Deutschland landet man nach Eingabe von „Yahoo“ korrekt bei Links zur Suchmaschine.

Kontakt: Lycos Bertelsmann, Tel.: 05241/80

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lycos-Suchmaschine findet Yahoo nicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *