Telepassport vermarktet Breitband-Netz

Für ISPs und andere Telefongesellschaften

Das Erfurter Telekommunikationsunternehmen Telepassport will in den Markt für Breitband-Netze einsteigen. Die Tochtergesellschaft Carrier24 nahm jetzt in München die Geschäfte auf. Sie soll Übertragungskapazitäten für Geschäftskunden sowie andere Telefongesellschaften bereitstellen.

Noch in diesem Jahr soll ein Long-Distance-Breitband-Netz in Deutschland für Kapazitäten von 2 Mbit/s bis 10 Gbit/s bereitstehen. Im nächsten Jahr soll es pan-europäisch ausgebaut werden.

Zielgruppe von Carrier24 seien Internet Service Provider, lokale und regionale Telefongesellschaften sowie Unternehmen und andere Verbindungsnetzbetreiber, die große Datenmengen über qualitativ hochwertige Festnetzverbindungen übertragen wollen.

Kontakt: Telepassport, Tel.: 0800/8088088

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telepassport vermarktet Breitband-Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *