Intel will Pentium III mit Musik pushen

Neuer Musik-Showroom im Internet

Chiphersteller Intel (Börse Frankfurt: INL) will seinen High-end-Chip Pentium III musikliebenden Privatkunden schmackhaft machen. Das Unternehmen wird in dieser Woche mit der Web-Seite „Launch Live“ online gehen. Sie soll die bisherige Web-Outfitter-Site (intelweboutfitter.com/content/cie/us/preview.htm) von Intel ergänzen.

Der neue „Candy Store of Technology“ enthält Musik zum Downloaden, Videointerviews, Hintergrundinformationen über verschiedene Künstler und Links zu anderen Musik-Sites. Außerdem kann man sich rund 20 Live-Konzerte anschauen.

Die Site wird in 13 Ländern und elf Sprachen angeboten, darunter auch zum erstenmal in Chinesisch und Japanisch. Um den Intel-Servie nutzen zu können, braucht man – außer einem Rechner mit Pentium-III-Prozessor – mindestens ein 56K-Modem, einen Web-Bowser 4.x oder höher, Microsoft Windows 98 und Macromedia Flash 3.0.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel will Pentium III mit Musik pushen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *