Piratenhauptstädte: New York, LA und Chicago

Sagt die Softwareindustrie

Zehn Großstadtbereiche waren in den USA 1998 für mehr als eine Milliarde Dollar an Verlusten durch Softwarepiraten verantwortlich. Das behauptet die Vereinigung Software and Information Industry Association.

An der Spitze der Piratenliste stehen New York mit geschätzten 259 Millionen Dollar, Los Angeles (159 Millionen) und Chicago (112 Millionen).

Die anderen großstädtischen Bereiche auf der Top-10-Liste sind Washington-Baltimore, Boston-Nashua, San Francisco-Oakland, Philadelphia-Wilmington, Dallas-Fort Worth, Detroit-Ann Arbor und Atlanta.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Piratenhauptstädte: New York, LA und Chicago

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *