Viags Homezone heißt jetzt Genion

Am 1. Juli geht es los

Nach erfolgreich abgeschlossener Testphase mit 400 Teilnehmern in München und Berlin will die Münchener Telefongesellschaft Viag Interkom am 1. Juli mit dem integrierten Telekommunikationsprodukt „Genion“ an den Start gehen. Der unter dem Arbeitstitel „Homezone“ auf der CeBIT vorgestellte Dienst führt Festnetz und Mobiltelefonie zusammen.

Bei dem neuen Produkt telefoniert man in seiner Wohnung und in deren Nähe mit dem Handy zu Viag-Interkom-Festnetztarifen. Ist man unterwegs, werden die Gespräche entsprechend den „Citypartner“-Mobilfunkgebühren des Unternehmens abgerechnet. Der monatliche Basispreis beträgt 34,95 Mark. Für die Anrufweiterleitung, wenn man sich außerhalb seines Heimatbereichs aufhält, berechnet Viag Interkom zusätzlich 29 Pfennig pro Minute.

Ein symbolisches Haus und der Schriftzug „Home“ im Display zeigen an, ob sich der Teilnehmer zu Hause oder in seinem Homezone-Gebiet aufhält.

Das Angebot ist gedacht für Haushalte oder Geschäftskunden, die einen zweiten Anschluß benötigen und ihren bisherigen behalten wollen, sowie für diejenigen, die ihren bisherigen Festnetzanschluß vollständig mit Genion ersetzen wollen. Der Kunde kann in diesem Fall seine gewohnte Festnetznummer behalten.

Kontakt: Viag Interkom, Tel.: 0800-1090000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viags Homezone heißt jetzt Genion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *