Public-Enemy-Album auf Zip-Disk

Atomic Pop nutzt Liquid Audio Software zum Schutz vor Raubkopien

Die US-Plattenfirma Atomic Pop veröffentlicht mit dem neuen Album „There’s a Poison Goin On“ von Public Enemy erstmals ein musikalisches Werk auf einer Zip-Disk.

Die Zip-Disk nutzt die Iomega Record/Play-Technologie, die die Songs mit einer eindeutigen Seriennummer kennzeichnet. In Verbindung mit dem Liquid Player für Iomega will die Plattenfirma so verhindern, daß die Titel im Internet veröffentlicht oder kopiert und verkauft werden.

Die Zip-Disk der Rapper soll es nicht nur in CD-Läden, sondern auch „in neuartigen Verkaufsstätten“ zu kaufen geben. Auf der Zip-Disk sind alle 14 Songs des Albums und zusätzlich das Musik-Video für die Single „Do You Wanna Go Our Way?“ gespeichert.

Kontakt: TCP/IP, Tel.: 030/4433660

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Public-Enemy-Album auf Zip-Disk

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *