BILD: Streit um Unfallfotos im Internet

"Wir haben die Rechte"

Streit um Schreckens-Fotos im Internet: In einer „Mitteilung der Bild-Chefredaktion“ weist Deutschlands größte Boulevard-Zeitung darauf hin, daß das Blatt die „alleinigen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den von RTL im Internet verbreiteten Unfallfotos“ besitze.

Der Kölner Fernsehsender RTL hatte es sich nicht nehmen lassen, Fotos von dem Autounfall der zwei Darsteller der Daily-Soap „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, Rainer Meifert und Simone Hanselmann, ins Netz zu stellen. Die Schauspieler waren auf der A 24 während einer Fahrt von Hamburg nach Berlin verunglückt.

Doch: „Die Veröffentlichung dieser Fotos und Videoaufnahmen ist nur mit Genehmigung der Bild-Chefredaktion zulässig“. Bild droht jetzt, gegen alle, die sich nicht daran halten, mit rechtlichen Mitteln vorzugehen.

Kontakt: Axel Springer Verlag, Tel.: 040/34700

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu BILD: Streit um Unfallfotos im Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *