Buecher.de geht im Sommer an die Börse

Expansion in Schweiz und Österreich geplant

Der Münchener Internet-Buchhändler Buecher.de will im Sommer an den Neuen Markt der Frankfurter Börse gehen. „Wir wollen im Zuge des Börsengangs international expandieren, zunächst in Österreich und der Schweiz, und unser Leistungsspektrum im Internet nachhaltig zu einer virtual community ausbauen“, sagte der Vorstandssprecher Richard von Rheinbaben. Konsortialführer ist die WestLB.

Drei Millionen Mark betrug der Umsatz nach Unternehmensangaben im vergangen Jahr, für dieses Jahr erwartet Buecher.de mehr als zehn Millionen Mark Umsatz. Die Zahl der Online-Bestellungen habe sich 1998 im Vergleich zum Vorjahr um das Vierzigfache gesteigert.

Anfang April hatte das Unternehmen sein Eigenkapital um zwölf Millionen Mark auf rund 15 Millionen Mark erhöht.

Kontakt: Buecher.de, Tel.: 089/7244140

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Buecher.de geht im Sommer an die Börse

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *