Hacker greifen weiter an

Diesmal ist die Senats-Site dran

Der virtuelle Guerilla-Krieg zwischen Hackern und der US-Regierung geht in die nächste Runde. Nach einem Angriff auf die Web-Site des FBI (ZDNet berichtete) war jetzt die Site des US-Senats „www.senate.gov“ Angriffsziel von Hackern.

Eine Gruppe, die sich selbst „MASTERS OF DOWNLOADING (M0D)“ nennt, brachte die offizielle Site der US-Senats durcheinander. Die erste Seite zeigte eine Nachricht an das FBI: „FBI vs. M0D in ’99, BR1NG IT 0N!“ stand dort zu lesen.

Der Webmaster nahm die gehackte Seite vom Netz und schaltete die Site ab.

Am Mittwoch hatten Hacker die Site des FBI geknackt, nachdem Bundespolizisten bei Mitgliedern der Hackergruppe „Global Hell“ Hausdurchsuchungen durchgeführt hatten. Am 12. Mai plakatierten Unbekannte die Seiten der Weißen Hauses mit Parolen gegen die Bombardierung der chinesischen Botschaft in Belgrad durch Nato-Bomben.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hacker greifen weiter an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *