Neues Trojanisches Pferd aufgetaucht

Verhält sich ähnlich wie Back Orifice

Virenjäger Network Associates teilt mit, ein neues Trojanisches Pferd entdeckt zu haben, das sich ganz ähnlich wie Back Orifice verhalte. „Backdoor-G.“, wie das neue Virenprogramm genannt wurde, erlaube via Internet den Fernzugriff auf infizierte Systeme. Backdor-G. kommt versteckt in Bildschirmschonern oder Spiele-Updates auf den Rechner eines Nutzers.

Mittlerweile sei auch schon eine Variante von Backdoor-G. aufgetaucht. Sie trägt den Namen „Armagedon“. Gegen beide bietet Network Associates – natürlich – einen Virenscanner an.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neues Trojanisches Pferd aufgetaucht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *