NEC macht hohe Verluste

Nächstes Jahr soll es wieder Gewinne geben

Der japanische Computer-Konzern NEC hat für das am 31. März abgeschlossene Geschäftsjahr 1998/99 seine bisher höchsten Verluste ausgewiesen.

NEC meldet einen Verlust von 157,95 Milliarden Yen (rund 2,5 Milliarden Mark) gegenüber einem Gewinn im Vorjahr von 41,3 Milliarden Yen. Die Umsätze gingen von 4,90 Billionen auf 4,76 Billionen Yen (rund 74 Milliarden Mark). zurück.

Die hohen Verluste seien auf sinkende Halbleiterpreise und Umstrukturierungsmaßnahmen bei Packard-Bell NEC zurückzuführen. Für das laufende Jahr rechnet NEC wieder mit einem Gewinn von 25 Milliarden Yen.

Kontakt: NEC Deutschland, Tel.: 089/962740

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NEC macht hohe Verluste

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *