Mannesmann hat große Pläne

Hauptversammlung in Düsseldorf

Gut lachen hatten die Aktionäre des Mannesmann-Konzerns auf ihrer Hauptversammlung in Düsseldorf. Zweistellige Zuwachsraten der Telekommunikationssparte kurbeln die Geschäfte an.

Der Konzern teilte mit, in den ersten vier Monaten 1999 sei der Umsatz um fünf Prozent auf 6,2 Milliarden Euro geklettert. In der Telekommunikation lag der Anstieg bei 30 Prozent. Durch den weiteren Ausbau der Telekommunikation erhöhte sich die Belegschafts-Zahl um drei Prozent auf 118.200, erklärte der Vorstandsvorsitzende Joachim Funk am Freitag.

Vielversprechend seien die Aussichten für den Konzern gerade durch die gelungene Übernahme der Telecom Italia durch den Mannesmann-Partner Olivetti. Der deutsche Konzern könne nun die Mehrheit an der italienischen Mobilfunk-Firma Omnitel (55 Prozent) und dem Festnetz-Betreiber Infostrada (100 Prozent) übernehmen. Kosten für die Aufkäufe: 15 Milliarden Mark. Dabei handle es sich um „zwei strategisch äußerst wertvolle Schritte“, sagte Funk dazu.

Funk wird mit Ablauf der Hauptversammlung seinen Posten an den bisherigen Finanzvorstand Klaus Esser abgeben und in den Aufsichtsrat wechseln.

Kontakt: Mannesmann, Tel.: 0211/8200

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mannesmann hat große Pläne

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *