Maxdata gibt 10,4 Millionen Stückaktien aus

Vom 28. Mai bis 7. Juni

Der Computer-Hersteller Maxdata will vom 28. Mai bis 7. Juni bis zu 10,4 Millionen Stückaktien anbieten. Eine Aktie geht mit dem Wert von jeweils einem Euro an die Börse.

Im „Bundesanzeiger“ kündigte das Unternehmen an, am 27. Mai werde eine außerordentliche Hauptversammlung über eine Kapitalerhöhung um fünf Millionen Euro auf dann 29 Millionen Euro abstimmen. Die Preisfestsetzung ist für den 7. Juni vorgesehen. Am 9. Juni soll die Aktie erstmals am Neuen Markt gehandelt werden.

Zu den fünf Millionen neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung kommen aus dem Eigentum eines Altaktionäres weitere 4,15 Millionen Papiere, so Maxdata. Zudem stehe eine Mehrzuteilungsoption über 1,25 Millionen Aktien zur Verfügung.

Maxdata ist als Hersteller ausschließlich im Wiederverkäufersegment tätig: Im Geschäftsjahr1998 verzeichnete das Unternehmen einen Netto-Umsatz von rund 1,4 Milliarden Mark. 85 Prozent davon wurden mit den Eigenmarken Belinea und Artist erzielt. Mit Belinea-Monitoren ist die Firma nach eigenen Angaben Marktführer in Deutschland und Westeuropa.

Maxdata gehörte bis vor kurzem zur sogenannten Vobis-Gruppe der Metro, zu der auch die Vobis AG sowie die Firma Peacock zählte.

Kontakt: Maxdata, Tel.: 02365/9520

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Maxdata gibt 10,4 Millionen Stückaktien aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *