Lycos trumpft auf

Q3 über den Erwartungen / Minus bleibt aber

Das Internet-„Portal“ Lycos gab für sein drittes Quartal des laufenden Geschäftsjahres 1998/99 Zahlen bekannt, die besser ausfielen als von Analysten erwartet.

Das Unternehmen teilte einen Umsatzzuwachs von 132 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 35,1 Millionen Dollar mit. Der Verlust verringerte sich im selben Zeitraum von 22,1 Millionen Dollar oder 71 Cent je Aktie auf nunmehr 13,3 Millionen Dollar oder 31 Cent pro Anteilschein.

Erst vor einer Woche erklärte Lycos das endgültige Scheitern der Übernahme durch die Kabelfernsehgesellschaft USA Networks. Der Chairman von USA Networks, Barry Diller, hat sein Gebot zurückgezogen, weil abzusehen war, daß eine erforderliche 50-Prozent-Mehrheit der Anteilseigner von Lycos für die Übernahme nicht zustande kommen würde. Nun soll es nur noch eine Überkreuz-Promotion-Vereinbarung geben.

Kontakt: Lycos Bertelsmann, Tel.: 05241/800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lycos trumpft auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *