Amazon zieht Anti-Scientology-Buch zurück

"A Piece of Blue" wurde aus dem Angebot genommen / Sektenkritiker entrüstet

Der Internet-Buchhändler Amazon.com hat den Titel „A Piece of Blue Sky“ des britischen Autors Jon Atack (iron.org/greed/j/) aus seinem Angebot genommen. In dem Buch wird die Geschichte der Scientology-Sekte aus einem sehr kritischen Blickwinkel erzählt.

Als erstes bemerkten das Verschwinden des Buches die Scientology-Gegner, die sich in der Newsgroup alt.religion.scientology zusammenfinden, und protestierten umgehend. Zwar gebe es Klagen der Sekte gegen das Buch, doch der Verkauf sei nach wie vor legal. Amazon übe eine nicht nachzuvollziehende Zensur aus, so Stimmen in der Newsgroup.

Amazon-Sprecher geben sich schmallippig: „Unter bestimmten Umständen und aus rechtlichen Gründen müssen wir ein Buch aus dem Angebot nehmen. Mehr kann ich beim besten Willen nicht dazu sagen“, erklärte die Amazon-Sprecherin Lizzie Allen.

Die Glaubensgemeinschaft geht prinzipiell gegen alle kritischen Veröffentlichungen vor. „A Piece of Blue Sky“ enthält Auszüge aus dem sekteninternen Regelwerk. Entsprechend werfen Scientologen Atack auf ihrer Internet-Site (www.scientology.org) vor, das Copyright zu verletzen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon zieht Anti-Scientology-Buch zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *