Zwei Millionen farbige Game Boys verkauft

75 neue Spiele in diesem Jahr

Zwar ähneln die Darstellungen auf dem winzigen Bildschirm den frühen Atari-Grafiken, trotzdem kann Nintendo den zweimillionsten Käufer eines Farb-Game Boys vermelden. Der Verkaufsstart der bunten Mini-Spielecomputer liegt gerade fünf Monate zurück.

Auf der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles in der vergangenen Woche war bereits klar geworden, daß der Game-Boy-Boom erst begonnen hat: „Jetzt erst realisieren die Unternehmen, wie groß der Markt für das Gerät ist“, erläuterte der Sprecher des Spieleherstellers GT Interactive, Dan Harnett. Allein in diesem Jahr sollen nach Angeben von Nintendo 75 neue Spiele für den farbigen Knirps auf den Markt kommen.

In den kommenden Jahren will Nintendo weitere zehn Millionen Exemplare des farbigen Spiele-Handhelds verkaufen. Vom originalen, in schwarz/weiß gehaltenen Game Boy hat das Unternehmen nach eigenen Angaben seit 1998 weltweit mehr als 60 Millionen Gameboys abgesetzt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zwei Millionen farbige Game Boys verkauft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *