MP3 geht an die Börse

Einnahmen von 115 Millionen Dollar erwartet

Das MP3-Portal MP3.com plant den Gang an die IT-Börse Nasdaq in New York und hat bei der Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) einen entsprechenden Antrag gestellt.

Die Notierung begleiten werden die Kreditinstitute Credit Suisse First Boston, Hambrecht & Quist, Banc Boston Robertson Stevens und Charles Schwab. MP3.com erhofft sich von dem Schritt bis zu 115 Millionen Dollar.

Das Unternehmen hat diesen Schritt von langer Hand vorbereitet und beispielsweise im März den Gateway-Chef Ted Waitt in den Vorstand berufen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MP3 geht an die Börse

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *