Siemens mit Halbjahresbericht

Infineon verringert Verlust

Siemens hat erstmals einen Halbjahresbericht veröffentlicht. Damit bereitet sich der Konzern auf den für das Frühjahr 2001 geplanten Börsengang in den USA vor.

Wie bereits im Zwischenbericht am 21. April 1999 mitgeteilt, verzeichnete Siemens in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 1998/99 ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 17 Prozent auf 61,2 Milliarden Mark. Das Konzernergebnis nach Steuern stieg um 17 Prozent auf 1,39 Milliarden Mark.

Der Halbleiterbereich, der seit Anfang April 1999 als Infineon Technologies AG firmiert, hat das Minus von 852 Millionen Mark im gesamten Geschäftsjahr 1997/98 auf nur noch minus 104 Millionen Mark im ersten Halbjahr 1998/99 verringern können.

Vorstandsvorsitzender Heinrich von Pierer sagte: ?Siemens hat sich für 1999 sowohl bei der Geschäftsentwicklung als auch bei den strategischen Maßnahmen viel vorgenommen. Zur Halbzeit des Geschäftsjahres können wir feststellen, daß wir uns voll auf Kurs bewegen.“

Kontakt: Siemens-Hotline, Tel.: 01805/333226

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siemens mit Halbjahresbericht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *