AMD zieht bei Preisen nach

K6-III und K6-2 werden billiger

Wenn Prozessorenhersteller Intel (Börse Frankfurt: INL) seine Preise senkt, läßt Erzrivale AMD nicht lange mit eigenen Preisreduktionen auf sich warten. Zwischen 18 und 45 Prozent sind die Prozessoren von AMD übers Wochenende billiger geworden. Das Unternehmen wird auch die Intel-Preissenkungen im Juli und September mitmachen.

Der K6-III mit 450 MHz kostet ab heute 220 Dollar, die Version mit 400 MHz 185 Dollar.

Der K6-2 mit 475 MHz ist ab sofort für 152 Dollar zu haben, mit 450 MHz für 112 Dollar, mit 400 MHz für 82 Dollar, mit 380 MHz für 71 Dollar und mit 350 MHz für 56 Dollar.

Bekanntermaßen will AMD im Juni als Gegengewicht zum Intel-Prozessor „Coppermine“ den K7 auf den Markt bringen. Zudem sind mobile Versionen des K6-III in Arbeit.

Technische Hintergrundinformationen und einen umfassenden Überblick über die neuen Chips der Intel-Konkurrenten vermittelt ein großes Prozessor-Special in ZDNet.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD zieht bei Preisen nach

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *