Microsoft und Sony liefern Musik übers Netz

Gemeinsamer Vertrieb geplant

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) und Sony Music Entertainment wollen zukünftig beim Vertrieb von Musik übers Internet zusammenarbeiten. Das berichtet die Wirtschaftszeitung „Financial Times“. Sony Music Entertainment ist einer der fünf größten Musikproduzenten der Welt.

Zum Vertrieb über das Internet will die Plattenfirma Microsofts neues Programm MS Audio 4.0 nutzen, das das Unternehmen vor einem Monat der Öffentlichkeit vorgestellt hat.

Die Software ermöglicht es, Musik im Internet „piratensicher“ zu versenden. Internet-Nutzer können damit Musikdateien aus dem Netz herunterladen, um sie später abzuspielen. Es soll jedoch nicht möglich sein, die Dateien ohne Genehmigung zu kopieren. Mit der Entwicklung des Programm ist der Softwareriese in den Wettlauf mit IBM und anderen Unternehmen eingetreten, die alle eine Alternative zum von der Musikindustrie bekämpften MP3-Standard entwickeln wollen.

Microsoft kündigte eine spätere Stellungnahme an, Sony Music Entertainment gab keine Stellungnahme ab.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum MP3-Standard liefert ein großes ZDNet-Special.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft und Sony liefern Musik übers Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *