Apple stellt neue Produkte vor

Diese Woche will Steve Jobs die Computer-Welt wieder überraschen

Zur Eröffnung der dieswöchigen Apple-Entwicklerkonferenz (10.5.-14.5.) in San Jose, Kalifornien, wird „iCEO“ Steve Jobs heute möglicherweise eine neue Version 8.6 des Macintosh-Betriebssystems Mac-OS vorstellen. „Er wird einen Überblick über die neuste Software geben“, erwartet der Analyst beim Marktforschungsunternehmen Gerard Klauer Mattison & Co, Lou Mazzucchelli. „Er wird vielleicht auch einige interessante Maschinen einsetzen, um sie zu demonstrieren.“

In Newsgroups wird gemunkelt, Jobs werde ein neues „ultradünnes“ Powerbook präsentieren. Unter dem Codenamen „Lombard“ ist ein 0,9 Zoll (etwa 2,3 cm) hoher und 3,5 Pfund schwerer Rechner zu verstehen, der mit einem PowerPC-G4-Chip mit einer Taktfrequenz von 400 MHz ausgestattet sein soll.

Das Notebook sei mit einer LCD-„Brille“ ausgerüstet. Sprecher von Apple (Börse Frankfurt: APC) Deutschland konnten sich gegenüber ZDNet nicht zu dem neuen Gerät äußern.

In Erwartung der News kletterte die Aktie des Unternehmens in den letzten zehn Tagen deutlich.

Kontakt: Apple Computer, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple stellt neue Produkte vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *