Playstation-Emulator Bleem ist da

Download ab 05.05.1999, 5.55 Uhr möglich

Das Drei-Mann-Unternehmen Bleem aus San Diego, Kalifornien, hat mit der Auslieferung seines gleichnamigen Playstation-Emulators für den PC begonnen. Insgesamt 440 Playstation-Titel sollen damit auf PCs gespielt werden können.

Die ersten Kunden, die eine Vorbestellung getätigt hatten, haben die entsprechende CD bereits erhalten, berichtet das Unternehmen. Die CDs enthalten lediglich einen Schlüssel, mit dem der Download der kompletten Software von der Site der Firma getätigt werden kann.

Aus aberglauben-technischen Gründen wird der Download erst ab dem 5. Mai, 5.55 Uhr kalifornischer Ortszeit, möglich sein. Bleem kostet 24,95 Dollar plus 16 Dollar für den Versand ins Ausland. Dazu kommen die Gebühren für die Zeit, die der Download benötigt.

Sony Computer Entertainment hatte versucht, den Emulator gerichtlich zu stoppen. Doch ein Bezirksgericht in San Francisco hatte vor wenigen Wochen die Klage des japanischen Mediengiganten gegen den Emulator zurückgewiesen. Nur wenige Tage später hatte ein anderes Gericht in San Francisco den Verkaufsstop für den G3-Emulator Virtual Game Station von Connectix verboten.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Playstation-Emulator Bleem ist da

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *