Linux-PCs von Hyrican

Verkauf über Red Zac und Delix

Der PC-Hersteller Hyrican Informationssysteme bietet vier Linux-PCs an. Die Rechner werden über die Filialen von Red Zak und Delix angeboten. In der fettesten Konfiguration mit AMD-400-MHz-K6-Chip, 128 MByte Speicher und einem 17-Zoll-Monitor kostet der Consumer-PC 1999 Mark.

In einer kleineren Variante sieht der PC Hyrican Linux Cyrix PR 333 so aus: Cyrix-Chip PR 333, ATX Minitower, 64 MByte SDRAM, 4,3 GByte UltraATA-Festplatte, 8 MB VGA ATI Expert98 AGP, 32fach CD-Laufwerk von Samsung, ELSA Quick Step 1000Pro PCI-ISDN-Karte, Linux-Betriebssystem, Star Office 5.0 Personal Edition, Win-Tastatur PS/2, Hyrican Wheel Maus-PS/2.

Die Handelskette Red Zac hat bereits einen Linux-PC im Angebot, der sich aber laut Unternehmensangaben bislang „nicht so toll“ verkauft.

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben imZDNet-Linux-Diskussionsforum Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Linux-PCs von Hyrican

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *