AMD führt 1-GHz-K7-Prozessor vor

500-MHz-Version kommt im Juni

Auf der AMD-Aktionärsversammlung in New York demonstrierte der Halbleiterproduzent gestern einen K7-Chip, der mittels Kühltechnik von Kryotech eine Taktfrequenz von 1 GHz erreicht. Der K7 soll im Juni dieses Jahres für 400 bis 500 Dollar mit einer Frequenz von 500 MHz erstmals auf den Markt kommen.“Der K7 ist ein seltenes Tier“, kommentierte der Direktor des technischen Marketings bei AMD, Lance Smith, ein wenig blumig die Aktion. „Er wurde geschaffen, um bei einer hohen Taktfrequenz lange zu laufen“. Allerdings weiß er auch um die Gefahren, die auf das Unternehmen lauern: „Intel hat acht Produktionsstätten für seine Prozessoren. Wir eine. Wenn`s bei uns nicht richtig läuft, bekommt das jeder sofort mit“.Die Demonstration sollte wohl die Aktionäre von den Schwierigkeiten des Unternehmens ablenken – und Mut machen: Der K7 muß ein Erfolg werden, sonst kann sich AMD nie in den Bereich der schwarzen Zahlen retten. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen in den ersten drei Monaten dieses Jahres nur 4,3 Millionen Prozessoren verkauft – anvisiert war ein Absatz von 5,5 Millionen Stück. Da der durchschnittliche Verkaufspreis auf 78 Dollar gefallen ist (um wirtschaftlich zu sein, müßte ein Chip für 100 Dollar über die Ladentheke wandern) hat AMD nun ein finanzielles Problem.

Die auf Kühlsysteme spezialisierte Firma Kryotech aus Columbia, US-Bundesstaat South Carolina, hat selbst AMD-Chips im Angebot: So liefert das Unternehmen einen PC mit einem 500 MHz schnellen K6-3-Chip von AMD aus – obwohl AMD selbst den Chip nur als 400-MHz-Version anbietet.

Der Trick: Ein von Kryotech entwickeltes Kühlverfahren, das eine Übertaktung sowohl des 400-MHz-CPU-Kerns, des 64 KByte großen Level-1-Cache-Speichers und des 256 KByte großen, integrierten Level-2-Caches erlaubt. Einen ähnlichen Trick hatte Intel (Börse Frankfurt: INL) vor wenigen Wochen bei der Präsentation eines Pentium-III-Chips mit einer Taktrate von 1002 MHz angewandt.

Technische Hintergrundinformationen und einen umfassenden Überblick über die neuen Chips der Intel-Konkurrenten vermittelt ein großes Prozessor-Special in ZDNet.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD führt 1-GHz-K7-Prozessor vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *