Zeitung: Telecom Italia noch wankelmütig

Italiener halten sich alle Optionen offen

Die Telecom Italia schließt andere Wege als die Fusion mit der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) nicht aus. Das berichtet das „Wall Street Journal Europe “ mit Berufung auf unternehmensinterne Kreise.

Die Hauptsache sei für die Telecom Italia, den feindlichen Übernahmeversuch durch Olivetti abzuwehren. Die Fusion mit der Deutschen Telekom sei dabei nur eine von mehreren Möglichkeiten. Die Telecom-Italia-Führung habe laut der Zeitung am Dienstagabend nach einer Sitzung des Verwaltungsrates die betreuenden Banken aufgefordert, alle Optionen offenzuhalten.

Unter anderem sei geplant, daß ein ganz anderes Unternehmen mittels Krediten ein Gebot für die Telecom Italia abgeben könnte, so das Blatt weiter. Aus „mit den Plänen vertrauten Kreisen“ sei zu hören, daß „der Plan vorhanden ist und realisiert werden kann“.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zeitung: Telecom Italia noch wankelmütig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *