IBM bietet Spracherkennung für Linux

Linux-Viavoice wird über Red Hat verfügbar

IBM hat seine Spracherkennungssoftware Viavoice nun auch für das kostenlose Betriebssystem Linux ausgelegt. Die Betaversion der Entwicklersoftware, ein Software Developers Kit (SDK) for Linux und ein Viavoice Run Time Kit for Linux, soll ebenfalls in der Englisch-sprachigen Variante über den Linux-Distributor Red Hat zu beziehen sein. Andere Sprachversionen werden laut IBM folgen.

Red Hat will die Linux-Version von Viavoice in die kommende Linux 6.0 Application CD integrieren.

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben im ZDNet-Linux-Diskussionsforum Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.

Kontakt: IBM, Tel.: 0711/7850

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu IBM bietet Spracherkennung für Linux

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Mai 2003 um 12:21 von Michael Kreißig

    ViaVoice
    Diese Software ist extrem interessant für mich, wobei ich nicht so sehr den Schwerpunkt auf das Diktat von langen Texten lege, sondern die Bedienung des Betriebssystem z.B. Format, Absatz vor 3 nach 3, o.ä.<br />
    <br />
    Auch für das Ausfüllen von Formularen bei z.B. Access wäre eine Spracherkennungssoftware sehr hilfreich, z.B. 3.5.2003 weiter (oder TAB) 523,11 (Euro) weiter Fa. Müller, usw.<br />
    <br />
    Allerdings finde ich nirgendwo eine Beschreibung, wie die Eingabe oder Einsprechung solcher Befehle funktioniert, ob es zuverlässig geht, usw. Ich will ja nicht erst die Software kaufen und dann feststellen, dass es sehr mühsam ist, diese Befehle zu integrieren.<br />
    <br />
    Wenn ich darauf eine Antwort bekommen könnte, wäre ich sehr froh

  • Am 19. Februar 2004 um 17:01 von K.Kochs

    IBM bietet Spracherkennung für Linux
    Leider läßt sich bis heute keine Spracherkennung für Linux finden. Wenn doch würde ich mich über eine kurze Mitteilung freuen unter kaspar.kochs@t-online.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *