General Electric kauft Fore für 8,4 Milliarden Mark

Rüstungskonzern setzt aufs Internet und wird zivil

Der britische Rüstungskonzern General Electric hat den US-Netzwerkspezialisten Fore für 2,8 Miliarden Pfund (rund 8,4 Milliarden Mark) gekauft.

General Electric teilte mit, man zahle 35 Dollar pro Fore-Aktie, das liegt 43 Prozent über dem Schlußkurs der Aktien am Freitag. Der Konzernchef George Simpson sagte dazu: „Wir können nun vollen Nutzen aus dem explosiven Wachstum des Internet und anderen Datentransfers ziehen.“

Der britische Konzern hatte bereits im vergangenen Jahr für 1,3 Milliarden Pfund die Internet-Firma Reltec gekauft. Damit wendet sich General Electric immer mehr ab vom Geschäft mit Rüstungselektronik und stützt sich zunehmend auf Internet-Techniken.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu General Electric kauft Fore für 8,4 Milliarden Mark

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *