PC-Markt wächst ungebremst

Dataquest und IDC veröffentlichen Zahlen des ersten Quartals

Sowohl das Marktforschungsunternehmen Dataquest als auch der Konkurrent International Data Corp. (IDC) haben der PC-Branche im ersten Quartal des Jahres ein gesundes Wachstum bescheinigt. Die beiden Firmen widerlegen damit die Aussagen von Ex-Compaq-Chef Eckhard Pfeiffer, der eine allgemeine Schwäche des Marktes erkannt haben wollte.

IDC teilte mit, der weltweite PC-Markt habe nach Stückzahlen um 19 Prozent auf 24,5 Millionen abgesetzte Rechner zugelegt. Dataquest hat ein Wachstum von 17 Prozent auf 25 Millionen Geräte ausgemacht.

Dataquest schlüsselte seine Zahlen nach Anbietern auf. Demnach ist – wie seit Jahren üblich – Compaq Computer (Börse Frankfurt: CPQ) mit rund 3,35 Millionen verkauften PCs im ersten Quartal Weltmarktführer. Das sind zehn Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Der Marktanteil des Unternehmens nahm allerdings von 14,3 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 13,4 Prozent ab.

Auf Nummer zwei folgt der Direktanbieter Dell Computer mit 2,29 Millionen verkauften Rechnern. Dell kann eine Wachstumsrate von 49 Prozent vorweisen. Sein Marktanteil liegt nun bei 9,2 Prozent, nach 7,2 Prozent im ersten Quartal 1998. Auf Rang drei brachte es IBM mit 2,1 Millionen verkauften PCs, 31 Prozent Wachstum und einem Marktanteil von 8,4 Prozent. Danach kommen Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) und Gateway.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PC-Markt wächst ungebremst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *