Rededuell von Bill Gates und Linus Torvalds

Linux beherrscht die Comdex

Das alternative Betriebssystem Linux beherrschte die größte Computermesse der Welt, die CeBIT in Hannover. Da war es nur folgerichtig, daß auch die heute beginnende Comdex/Spring ’99 in Chicago im Zeichen des Pinguins steht.

In einem speziell eingerichteten „Linux Pavilion“ dreht sich alles um Open-Source-Programme und -Produkte. In einer Veranstaltungsreihe, genannt „Linux Global Summit“ werden verschiedene Branchengrößen Vorträge halten, darunter auch Linux-Mastermind Linus Torvalds. Pikanterweise spricht zeitgleich auch Bill Gates – nur an einem anderen Ort.

Das Duell der Giganten wird sich über die Zahl der Zuhörer entscheiden. Allerdings ist der Vergleich nicht ganz fair: Die Halle, in der Gates auftritt, faßt 6000, die Halle, in der Torvalds spricht, lediglich 600 Zuhörer. Dabei hatte Torvalds anläßlich der Linux-World Anfang März ebenfalls ein Publikum von 6000 Interessierten angezogen.

Gates hatte erst in der letzten Woche das freie Betriebssystem Linux als harmlos für die eigenen Geschäftsinteressen bezeichnet. Auch andere Microsoft-Manager haben sich immer wieder dahingehend geäußert, wiewohl beispielsweise das „Halloween“-Dokument das Gegenteil belegt (ZDNet berichtete).

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben im ZDNet-Linux-Diskussionsforum Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rededuell von Bill Gates und Linus Torvalds

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *