Microsoft verschiebt Windows 2000 Beta

Dritte Betaversion soll nun am 26. April kommen

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat zum x-tenmal die Veröffentlichung seines neuen Betriebssystems Windows 2000 verschoben. Dieses mal betrifft es „nur“ die dritte Beta, die für Mitte April versprochen war. Sie soll nun am 26. April an PC-Hersteller und am 28. April an Betatester ausgeliefert werden.

Die Vollversion von Windows 2000 wird – voraussichtlich – im Oktober zu haben sein.

Für kommenden Montag wird erwartet, daß Microsoft das „Windows 2000 Corporate Preview Program“ (CPP) vorstellt. Darin wird festgelegt, daß die Microsoft Certified Solutions Providers (MCSPs) für die Betaversion 3 von Windows 2000 59,95 Dollar verlangen dürfen.

Die Computerhersteller werden zudem Rechner mit der vorinstallierten Beta ausliefern. Käufer erhalten die Garantie, daß sie eine kostenlose Vollversion nachgeliefert bekommen. Der Verkauf solcher Beta-PCs soll ab der kommenden Woche auf der Frühjahrs-Comdex in Chicago beginnen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft verschiebt Windows 2000 Beta

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *