Netgem bringt Linux-Set-top-Box

Vorstellung auf der NAB in Vegas

Das französische Unternehmen Netgem wird auf der Konferenz der National Association of Broadcasters (NAB) in Las Vegas eine Linux-gestützte interaktive Set-top-Box, die „Netbox Cable“ vorstellen.

Der Decoder integriert ein MCNS- und ein DAVIC-Kabelmodem, womit Hochgeschwindigkeits-Zugang zum Internet, IP-Telefonie und Videostreaming über den Fernseher möglich ist.

Die Netbox Cable soll im vierten Quartal 1999 in den Handel kommen.

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben im ZDNet-Linux-Diskussionsforum Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.

Kontakt: Netgem, Tel.: 0033-146919888

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Netgem bringt Linux-Set-top-Box

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Februar 2003 um 10:19 von Dagmar Mushake

    Netbox fürs Internet ohne PC von Netgem!
    Habe Werbung im Fernsehen gesehen aber leider nicht ganz.Weis nicht so richtig wie das funktioniert und was es mir kosten würde.Kann mir jemand helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *