Quicktime 4.0 kann MP3 abspielen

Apple setzt auf die umstrittene Übertragungstechnik

Apple (Börse Frankfurt: APC) hat in die nächste Version seiner Multimedia-Software Quicktime die Fähigkeit zum Abspielen von MP3-Files integriert. Bereits am Wochenende zur Konferenz der National Association of Broadcasters (NAB) in Las Vegas (17. bis 22. April) soll Quicktime 4.0 vorgestellt werden.

Die NAB-Konferenz ist das jährliche Treffen der US-Kommunikationsindustrie. Auf dem letztjährigen Meeting hatte Apples „iCEO“ Steve Jobs die bis dato letzte Vollversion von Quicktime vorgestellt.

Quicktime 4.0 wird voraussichtlich eine erweiterte Abspielfunktion für Videos, den sogenannten „Quicktime Player“, beinhalten. Dieser Spieler wird auch das MP3-Format verarbeiten können, berichten amerikanische Medien.

Das Installationsprogramm von Quicktime 4.0 bietet den Nutzern voraussichtlich vier Varianten an: Die Basisversion mit einer Größe von 2 MByte, die „Deluxe“-Version mit 2,5 Mbyte, die „Authoring“-Variante mit 5,3 Mbyte und die Kundenversion, über deren endgültigen Umfang noch nichts bekannt ist.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum MP3-Standard liefert ein großes ZDNet-Special.

Kontakt: Apple Computer, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Quicktime 4.0 kann MP3 abspielen

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Februar 2003 um 13:47 von temmel

    QUICKTIME SERVER
    LEIDER KONNTE ICH KEINEN DIREKTEN LINK FINDEN DER ZUR GEWÜNSCHTEN DOWNLOAD <br />
    SEITE FÜHRT DAS IST ALLES SO VERWORREN BEI QUICKTIME SERVER FÜR WIN 98

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *