Sagem mischt bei d-Box-Bau mit

Decoder für Kabel- und Satellitenempfang geplant

Das französische Unternehmen Sagem wird neben Nokia und Philips künftig d-Boxen herstellen. Das gab die Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft der Mediengruppe des Filmhändlers Leo Kirch, Beta Research, bekannt.

Die d-Box enthält das Verschlüsselungssystem „Betacrypt sowie die Software-Plattform und offene Programmierschnittstelle „Betanova“.

Die von Sagem hergestellten Digitaldecoder sollen sowohl für den Kabel- als auch für den Satellitenempfang erhältlich sein.

Kontakt: Beta Research, Tel.: 089/99567140

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sagem mischt bei d-Box-Bau mit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *