Siemens übernimmt Italtel-Mobilfunknetz

US-Tochter erhält Großauftrag

Siemens (Börse Frankfurt: SIE) und die italienische Telekommunikationsgesellschaft Telecom Italia gehen getrennte Wege. Das seit 1994 bestehende Joint-venture Italtel wurde aufgeteilt. Siemens übernimmt die Produktion von Mobilfunknetzen und -geräten, Telecom Italia die Festnetzabteilung.

Italtel unterhält sechs Standorte in Nord- und Süditalien und beschäftigt 16.000 Mitarbeiter. Ob die Trennung im Zusammenhang mit einer möglichen Übernahme der Telecom Italia durch Olivetti steht, wollte Siemens nicht kommentieren.

Unabhängig davon teilte Siemens mit, die US-Tochter Siemens Information and Communication Networks habe von Omnipoint Communications einen Auftrag im Wert von 364 Millionen Mark erhalten. Siemens soll GSM-Systeme liefern.

Kontakt: Siemens-Hotline, Tel.: 01805/333226

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siemens übernimmt Italtel-Mobilfunknetz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *