Intel vernetzt Macs

Netzwerkchip verbindet Apple-Rechner

Zusammen mit dem Netzwerkunternehmen Farallon Communications entwickelt Intel (Börse Frankfurt: INL) Netzwerklösungen für Macintosh-Rechner von Apple (Börse Frankfurt: APC). Noch in diesem Frühling soll ein fertiges Produkt ausgeliefert werden, mit dem Anwender ihre Macs via Telefonleitungen zusammenschließen können sollen.

Der Chef von Intels Abteilung Home Networking Operation, Dan Sweeney, sagte dazu: „Da gibt es eine Menge von Mac-Usern, die alle Macs – und noch wichtiger – Macs und PCs haben. Wir dachten uns, es ist an der Zeit, daß es mit den Heimnetzwerken nun richtig losgehen sollte.“

Farallon setzt für die Lösung nach Angaben des Marketingchefs Ken Haase den Netzwerkchip von Intel ein, den der Halbleiterhersteller durch die Akquisition von Level One Communications in seinem Portfolio führt. Intel zahlte im März diesen Jahres 2,2 Milliarden Dollar für die Übernahme.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/9914303

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel vernetzt Macs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *