Acer mit neuen Einstiegsrechnern

Aspire-Linie für Privatanwender

Acer hat eine neue Rechner-Linie für Privatanwender auf den Markt gebracht. Die „Aspire“-Linie verfügt über Intel-Chips, ATI-Grafikkarte mit mindestens acht MByte Speicher und einen Soundchip on-board. Die ersten beiden Modelle sind das Aspire 6100 und Aspire 6200.

Den 6100 gibt es wahlweise mit Intels Pentium-III- oder Pentium-II-Chip. Der Aspire 6200 verfügt über einen Celeron-Prozessor mit Taktraten zwischen 366 bis 433 MHz. Die neue Produktlinie unterstützt USB.

Das Micro-Towergehäuse hat zwei Einschubschächte mit doppelter Bauhöhe für Festplatten, die sich im Ganzen herausfahren lassen, um Erweiterungsarbeiten zu erleichtern. Der von Acer empfohlene Preis: Der Aspire 6100 mit Pentium-II-Prozessor mit 450 MHz, 64 MByte Speicher und einer acht GByte großen Festplatte kostet rund 2400 Mark. Acer gibt ein Jahr Garantie inklusive Vor-Ort-Service.

Kontakt: Acer, Tel.: 0800-2244999

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer mit neuen Einstiegsrechnern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *