Samsung: „Kleinstes Internet-Handy“

Mit eingebauter Bibel

Das südkoreanische Unternehmen Samsung Electronics hat das nach eigenen Angaben kleinste Internet-Handy der Welt vorgestellt. Es wiegt 156 Gramm und hat einen 3,0 Zentimeter mal 7,0 Zentimeter großen Touch-Screen-Bildschirm. Mit der Funktion „Touch-Mail“ kann man E-Mails und Bilder verschicken. Eingebaut ist ein Standard Internet-Protokoll für den Internet-Zugang.

Das Mobiltelefon kann auch als PDA benutzt werden, es kann sich 2000 Adressen merken, besitzt einen Kalender für ein Jahr und speichert gleichzeitig mehr als 100 Nachrichten. Enthalten sind auch ein englisch-koreanisches, koreanisch-englisches Lexikon, ein Taschenrechner, eine Bibel, der buddhistische Canon, ein buddhistisches und christliches Gesangsbuch sowie elektronische Spiele.

„Mit unserem Smart Phone kann man per drahtloser Datenübertragung Informationen bekommen, wann auch immer man will und wo auch immer man gerade ist“, sagte Jeung Sonn-Hyo, Ingenieur in Samsungs Multimedialabor. „Dies ist das weltweit kleinste und leichteste Handy, das CDMA (Code Division Multiple Access) benutzt“, sagte er auf einer Pressekonferenz bei der Vorstellung des neuen Handys.

Samsung erwartet, daß bis Ende des Jahres 18,5 Millionen Südkoreaner, mehr als ein Drittel der Bevölkerung, ein Handy besitzen werden. Das neue Gerät will Samsung eine Million mal verkaufen.

Der Preis für das neue Handy steht noch nicht fest. Es soll im April auf den Markt kommen.

Kontakt: Samsung Electronics, Tel.: 0180/5121213

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung: „Kleinstes Internet-Handy“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *