Mobilfunk: Telekomentgelte zu hoch

Regulierungsbehörde senkt Interconnectiongebühren auf Festnetzniveau

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat entschieden, daß die von der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) vorgesehenen Entgelte für Verbindungen vom Mobilfunknetz in das Telekom-Festnetz gesenkt werden müssen. Der Antrag der Telekom wurde nicht in voller Höhe genehmigt. Die Telekom darf in Zukunft an Interconnection-Gebühren nicht mehr verlangen als für Verbindungen von Festnetz zu Festnetz.

Die festgelegten Verbindungsentgelte reichen nun von netto 1,24 Pfennig („Offpeak-Tarif City“) bis zu 5,14 Pfennig („Standardtarif Fern“) pro Minute. Die Telekom wollte deutlich höhere Gebühren verlangen, teilweise mehr als das Doppelte des nun festgelegten Betrags.

Bis zum 1. Juli 1999 hat die Telekom Zeit, die Entscheidung umzusetzen.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0228/1810; Regulierungsbehörde, Tel.: 0228/149921

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilfunk: Telekomentgelte zu hoch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *