Sixt versteigert Autos im Netz

Auktionen starten heute um 19 Uhr / "Rückwärtsversteigerung"

Der Autoverleiher Sixt versteigert ab heute abend, 19 Uhr, gebrauchte Autos im Internet (www.sixt.de/auktion/default.htm). Alle zehn Sekunden soll bei der „Rückwärtsversteigerung“ der Preis um 250 Mark fallen. Das erste Auto, das unter den virtuellen Hammer kommt, ist ein Alfa Romeo 156 2,0 Ltr. TS 16V mit 155 PS, Erstzulassung 08.98, mit 14.682 Kilometern auf dem Tacho. Danach folgen ein A-Klasse Mercedes-Benz und ein Opel Astra.

Sobald das erste Auto verkauft ist, startet nach 30 Sekunden die nächste Versteigerung. Ein „Stimmungsbarometer“ zeigt an, wie begehrt ein Angebot gerade ist. Bevor sie mitsteigern können, müssen die Bieter sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Namen registrieren.

Die im Internet ersteigerten Wagen werden gebracht oder können von ihren neuen Besitzern selbst abgeholt werden.

Kontakt: Sixt, Tel.: 089/61414300

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sixt versteigert Autos im Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *