Verbotenes Belgrader Radio sendet im Web weiter

Unabhängige Radiostation B92 von serbischer Regierung geschlossen - im Internet arbeitet sie weiter

Am Mittwoch hatte die jugoslawische Staatsmacht den unabhängigen Radiosender Belgrad Radio B92 geschlossen und den Chefredakteur Veran Matic kurzerhand inhaftiert. Doch die Station sendet weiter – im Internet.

Unter www.b92.net/b92/live/live.html ist die offizielle Homepage des Senders zu finden – und unter moumee.calstatela.edu/~sii/odrazb/n_990303/0324991e.htm die inoffiziellen Nachrichten und Berichte des Redaktionsteams. Allerdings war diese Site gestern vorübergehend nicht zu erreichen.

Die Behörden hatten die Schließung damit begründet, daß der Sender seine erlaubte Sendestärke überschritten habe.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verbotenes Belgrader Radio sendet im Web weiter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *