AOL und Sun gründen gemeinsame Abteilung

Sie soll Netscape-Software vermarkten

Der weltgrößte Online-Dienst America Online (AOL; Börse Frankfurt: AOL) und Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) haben eine gemeinsame Abteilung gegründet. Sie soll Enterprise-Software basierend auf dem Angebot von Netscape und Sun weiterentwickeln und vermarkten. Der Bereich ist offiziell Teil des Sun-Konzerns.

Der Sun-Manager Mark Tolliver wird General Manager der Abteilung, der ehemalige Netscape-Manager Barry Ariko wird Finanzchef. Das Unternehmen soll mehrere hundert Angestellte beschäftigen.

Der Ex-Netscape Senior Vice President John Paul erklärt die Joint-venture-Abteilung so: „Wir verfügen über konkurrierende Produktlinien. Nun müssen wir eine gemeinsame Strategie entwickeln, die für die Kunden Sinn macht.“

AOL hatte vergangene Woche den Kauf des Browser-Pioniers Netscape abgeschlossen. An dem Deal war Sun maßgeblich beteiligt. Der Online-Dienst hatte die Übernahme von Netscape und die Allianz mit Sun Ende November 1998 erstmals mitgeteilt. Damals bezifferte AOL den Wert der Netscape-Übernahme auf 4,2 Milliarden Dollar.

Kontakt: AOL: Tel.: 040/361590; Netscape, Tel.: 069/6960; Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL und Sun gründen gemeinsame Abteilung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *