Kauft Telekom One 2 One?

Mobilfunkgesellschaft ist 32 Milliarden Mark wert / Auch Mannesmann interessiert?

Die britische Telefongesellschaft Cable & Wireless (C&W) und der US-Konzern Mediaone Group wollen ihre Joint-venture-Mobilfunkgesellschaft One 2 One loswerden. Wie, scheint egal: Beide Unternehmen erklärten, denkbar sei ein Börsengang, aber auch ein vollständiger oder teilweiser Verkauf der Gesellschaft, die einen Börsenwert von etwa elf Milliarden Pfund (rund 32 Milliarden Mark) hat.

Die „Financial Times“ nennt als möglichen Käufer die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) oder Mannesmann Mobilfunk. Außerdem hätten sich die amerikanischen Telekommunikationskonzerne Bell Atlantic und SBC Communications interessiert gezeigt.

One 2 One ist die viertgrößte britische Mobilfunkgesellschaft hinter British Telecom, C&W und Orange.

Schon bei der erst vor zwei Tagen bekanntgewordenen Übernahme des US-Kabelnetzbetreibers Mediaone durch den Konkurrenten Comcast für 60 Milliarden Dollar hatten Analysten spekuliert, daß sich das neue Unternehmen von allen Nicht-Kabel-Aktivitäten trennen werde.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kauft Telekom One 2 One?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *