„Serverpass“ für Netscape-Server

Zertifikat von der Deutschen Telekom

Hannover – Der von der Deutschen Telekom auf der CeBIT vorgestellte „Serverpass“ könnte auch den Nutzern von Netscape-Servern neue Sicherheitsfunktionen ermöglichen. Darauf hat Netscape hingewiesen. Jeder Internet-Anbieter könne künftig bei der Deutschen Telekom ein sogenanntes „Server -Zertifikat“ erhalten, um die Sicherheit der Geschäftsprozesse zwischen Anbieter und Kunden zu verbessern.

Der Serverpass ist ein weiteres Mitglied der Telekom-Produktfamilie „Zertifikatsdienste“ unter dem Markenzeichen „T-Telesec“. Hierzu gehören Trust-Center-Dienstleistungen, Schlüssel auf Smartcards und Systeme zur Verschlüsselung von Leitungsverbindungen und IP-Netzen. Im Januar führte die Telekom ihren „Public Key Service“ für den Austausch von Dokumenten mit digitaler Signatur ein.

Zwischen beiden Unternehmen bestehen ohnehin bereits Geschäftsbeziehungen: Netscape-Server kommen auch im Trust-Center der Telekom zum Einsatz, „um Voraussetzungen wie Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit zu gewährleisten“, wie sich Netscape auf der CeBIT rühmte.

Kontakt: Netscape, Tel.: 0811/55370

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Serverpass“ für Netscape-Server

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *