Bundle: „Knuut“-Zugang kommt mit Fritz-Card

Online-Kosten tagsüber gesenkt

Hannover – Vom Internet Service Provider UUNet, einer Tochter von MCI Worldcom, gibt es ein neues Bündel-Angebot zum Internet-Zugang „Knuut“: Wer die ISDN-Karte „Fritz Card“ kauft, bekommt dazu die Einsteiger-Software für den Internet-Zugang dazu. Damit soll eine Plug-and-Play-Installlation sowohl der Karte als auch des Internet-Zugangs möglich sein, verspricht das Unternehmen.

Ab sofort umfaßt das „Knuut“-Angebot zwei MByte Speicherplatz für die eigene Homepage. Die Onlinegebühren tagsüber von 8 bis 18 Uhr werden um 40 Prozent auf 3,60 Mark pro Stunde gesenkt. Zwischen 18 und 8 Uhr und am Wochenende fallen nur Telefon-, aber keine Onlinekosten an. Die Einwahl ins Netz erfolgt über eine bundesweit einheitliche Rufnummmer zum Ortstarif.

Den neuen Internet Explorer 5.0 von Microsoft bekommt jeder „Knuut“-Kunde mitgeliefert.

Kontakt: UUNet, Tel.: 0180/5005505

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bundle: „Knuut“-Zugang kommt mit Fritz-Card

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *