Telekom: Ortsgespräche nachts für vier Pfennig pro Minute

Neuer Antrag bei der Regulierungsbehörde

Hannover – Nach Berichten der „Süddeutschen Zeitung“ hat Telekom-Vorstandsmitglied Brauner im ZDF angekündigt, daß Ortsgespräche vom 1. April ab vier Pfennig pro Minute kosten sollen. Die Entscheidung müsse allerdings noch von der Regulierungsbehörde abgesegnet werden. Erst am vergangenen Dienstag hatte die Behörde der Telekom den geplanten Nachttarif von drei Pfennig pro Minute untersagt. Die Tarife für Auslandsgespräche sollen auf durchschnittlich 48 Pfennig in der Minute sinken.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom: Ortsgespräche nachts für vier Pfennig pro Minute

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *