MP3: Hexaglot vertreibt Pontis-Player

399 Mark mit zwei 16-MByte-Speicherkarten

Hannover – Der Hamburger Anbieter Hexaglot übernimmt den deutschen Exklusiv-Vertrieb des MP3-Abspielgeräts MPlayer 3 der Firma Pontis. Das teilte Hexaglot auf der CeBIT mit.

Der MPlayer 3 läßt sich sowohl in Verbindung mit Windows-PCs oder Linux-Rechnern als auch mit Apples Macintosh nutzen. Das 170 Gramm leichte Gerät speichert MP3-Musikstücke auf sogenannten Multimediacards, die derzeit maximal 16 MByte Audiodaten auf der Fläche einer Briefmarke unterbringen.

Ab Frühsommer sollen die von Siemens entwickelten Karten auch mit einer Kapazität von 32 MByte erhältlich sein. Als bereits bespielte Multimedia-ROM-Card sollen sie sich künftig neben CD, DVD und Minidisc als – kopiergeschützter – Tonträger der Plattenindustrie etablieren. Darüber hinaus sind sie zum Einsatz in elektronischen Büchern, Mobiltelefonen und Autoradios vorgesehen.

Der Pontis MPlayer 3 kostet 399 Mark. Im Preis sind zwei 16-MByte-Speicherkarten enthalten.

Umfangreiche Grundlageninformationen zur Debatte um den MP3-Standard liefert ein großes ZDNet Special.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MP3: Hexaglot vertreibt Pontis-Player

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *