VEW Telnet will nun auch Privatkunden

Zum 1. April neue Telefontarife

Hannover – Die Dortmunder Telefongesellschaft VEW Telnet (Netzvorwahl: 01044) hat auf der CeBIT neue Tarife für ihre Kunden in Nordrhein-Westfalen verkündet. Gleichzeitig gab das Unternehmen bekannt, daß es ab 1. April verstärkt mit Call-by-Call-Angeboten um Privatkunden werben will. Gegründet hatte sich VEW Telnet ursprünglich als Kommunikationsunternehmen für Firmenkunden.

Innerhalb von Nordrhein-Westfalen kostet die Gesprächsminute bei VEW Telnet tagsüber von acht bis 18 Uhr 14 Pfennig, abends acht Pfennig. Innerhalb Deutschlands sind es tagsüber 18 Pfennig und abends zehn Pfennig. Gespräche in die Mobilfunknetze kosten 80 beziehungsweise 45 Pfennig pro Minute. Abgerechnet wird bei Call-by-Call im Minutentakt, bei Preselection nach der ersten Minute sekundengenau. Die Telefonrechnung kommt von der Deutschen Telekom.

Wer Preselection-Kunde ist, bezahlt für den City-Bereich acht Pfennig die Minute tagsüber und fünf Pfennig abends. Ab dem zweiten Quartal will die Gesellschaft ihren Internet-Zugang, der bislang Geschäftsleuten vorbehalten ist, auch Privatkunden anbieten.

Bis zum Jahr 2001 will VEW Telnet rund 30 Millionen Mark in die Leitungsstruktur investieren, darüber hinaus weitere 80 Millionen Mark in Übertragungs- und Vermittlungstechnik. Der Stand der Mitarbeiter erhöhte sich von acht bei der Gründung 1995 auf mittlerweile rund 200.

Kontakt: VEW Telnet-Infoline, Tel.: 0800-0001044

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VEW Telnet will nun auch Privatkunden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *